Neuerscheinung: „Gesundheitswesen aktuell 2020“

08. Oktober 2020

Die 13. Ausgabe des „Gesundheitswesen aktuell“ erscheint in einer Zeit, in der sich die ganze Welt aufgrund der Corona-Pandemie in einer Ausnahmesituation befindet. Was wissen wir zwischenzeitlich über das Virus, welche Unsicherheiten bestehen weiterhin? Ein weiterer Themenschwerpunkt ist die Digitalisierung, die mit Einsetzen der Corona-Pandemie offenkundig sogar noch einen zusätzlichen Schub erhalten hat.

Das Bild zeigt zwei gestapelte Exemplare Gesundheitswesen aktuell 2020

Das „Gesundheitswesen aktuell 2020“ analysiert in bewährter Weise prägnant die aktuellen Trends im Gesundheitswesen. 

Ein Schwerpunkt der diesjährigen Ausgabe ist das Thema Digitalisierung, deren Einführung in das deutsche Gesundheitswesen erheblich forciert wird. Mit Einsetzen der Corona-Pandemie hat die Digitalisierung durch den erkennbaren Nutzen noch einen zusätzlichen Schub erhalten. In mehreren Artikeln werden die Chancen und Risiken von Digitalisierung, Big Data und Künstlicher Intelligenz beleuchtet. Ebenfalls hochaktuell ist die Analyse zum Informationsstand über die Corona-Pandemie und zu den Auswirkungen der Pandemie auf die Finanzen der GKV.

Weitere Themen auf Systemebene sind unter anderem die Weiterentwicklung der ambulanten Vergütung und des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs sowie die Entwicklung eines Systems zur Klassifikation des sektorübergreifenden, morbiditätsbezogenen Versorgungsbedarfs.

Im Bereich der Versorgung wird das Endoprothesenregister als Prototyp für das neue staatliche Implantateregister sowie der Effekt von Importen von Arzneimitteln auf die Wirtschaftlichkeit der Arzneimittelversorgung dargestellt. In weiteren Beiträgen geht es um die Versorgung mit Hilfsmitteln aus Sicht der Versicherten am Beispiel von Hörgeräten und eine Analyse des Verordnungsverhaltens für nichtsteroidale Antirheumatika.
 

Nähere Informationen sowie die einzelnen Beiträge als Open-Access-Publikationen finden Sie hier:

Gesundheitswesen aktuell 2020

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Aktuelle Analysen, neue Publikationen und Veranstaltungen.

Newsletter abonnieren